Vanek-Treffer und Grabner-Jubiläum

Erfolgserlebnisse für Österreichs NHL-Legionäre bei Siegen ihrer Teams.

Beim 3:0-Heimsieg der Vancouver Canucks gegen die Carolina Hurricanes gelingt Thomas Vanek(34./PP) sein 7. Saisontreffer für die Kanadier.

Canucks-Goalie Jacob Markström (30 Saves) jubelt in seiner 129. NHL-Partie über sein erstes Shutout. Derrick Pouliot (23./auch zwei Assists) und Nikolay Goldbin (47.) tragen sich neben Vanek in die Schützenliste ein.

 

Ohne Scorerpunkt bliebt Michael Grabner bei seinem 500. NHL-Spiel in der Regular Season. Er siegt mit den New York Rangers in Pittsburgh 4:3.

Die Blueshirts gleichen zwei Rückstände aus und müssen anfangs des 3. Drittels selbst das 3:3 hinnehmen, ehe Buchnevich das 4:3 gelingt.

Jubiläum für Michael Grabner

Das Spiel bei den Pittsburgh Penguins war für Michael Grabner sein 500. NHL-Spiel der Regular Season.

Nach einem Karriere-Durchhänger bei den New York Islanders und den Toronto Maple Leafs hat sich der 30-jährige Villacher bei den "Blueshirts" wieder zu einem offensiven Leistungsträger gemausert. Schon nach 26 Partien mit 13 Toren und zwei Assists ist der Villacher auf bestem Wege, seine Zahlen aus dem Vorjahr zu übertrumpfen (31 Tore, 17 Assists in 88 Spielen).

Insgesamt hat Michael Grabner seit 14. Oktober 2009 in 499 Regular-Season-Partien für die Vancouver Canucks, New York Islanders, Toronto Maple Leafs und New York Rangers 144 Tore und 84 Assists zusammengetragen. Dazu kommen in 29 Playoff-Spielen weitere sechs Tore und sechs Assists.

"Das ist ein absolutes Highlight für mich, auch ein Thema in der Kabine, wo in einer Statistik die Meilensteine jedes Cracks festgehalten werden. Da blicken wir immer wieder darauf", meint Grabner, vor seinem Jubiläum gegenüber der "Krone".

Niederlagen-Serien gehen zu Ende

Die New Jersey Devils übernehmen mit einem 4:1-Erfolg in Columbus den ersten Platz in der Metropolitan Division von den Blue Jackets. Damit endet deren Serie von fünf Heimsiegen.

Ein Hattrick von Brayden Schenn verhilft den St. Louis Blues, die damit nach drei Pleiten wieder gewinnen können, zu einem 4:3 bei den Montreal Canadiens. Die Buffalo Sabres gewinnen nach vier Niederlagen 4:2 bei den Colorado Avalanche, erst der zweite volle Erfolg in den letzten 13 Partien.

Eine noch längere Unserie geht für die Detroit Red Wings zu Ende, die daheim mit einem überraschenden 5:1 über die Winnipeg Jets auf die 1:10-Schlappe gegen die Canadiens von Samstag reagieren: Sie konnten zuvor sieben Spiele nicht siegreich vom Eis gehen.

Karriere-Meilensteine für Gaborik und Kopitar

Ein zwischenzeitlicher 2:2-Ausgleich bringt den New York Islanders bei den Tampa Bay Lightning nicht, die Bolts setzen sich mit 6:2 durch. 43 Saves von Juuse Saros verhelfen den NashvillePredators zu einem 5:2-Auswärtssieg bei den Dallas Stars, die ihre beiden Treffer erst im Schlussdrittel erzielen.

Die Los Angeles Kings schlagen die Minnesota Wild 5:2, Marian Gaborik trifft doppelt. Das 4:2 markiert seinen 400. NHL-Treffer, für den Anze Kopitar seinen 500. Assist beisteuert.

Die einzige Entscheidung nach Überstunden gibt es in Las Vegas, die Golden Knights gewinnen gegen die Anaheim Ducks 4:3 nach Penaltyschießen. Alex Tuch ist der einzige erfolgreiche Penaltyschütze des ersten Shootouts überhaupt in der T-Mobile Arena.