Toronto mit Blitz-Tor - St. Louis siegt spät

Toronto trifft nach 34 Sekunden zum Sieg, St. Louis muss in die Overtime.

Toronto Maple Leafs (20-10-1), erste Verfolger von Spitzenreiter Tampa Bay in der Eastern Conference der NHL, gewinnen das Heimspiel gegen die Edmonton Oilers (12-16-2) mit 1:0. Den Treffer erzielt Zach Hyman nach nur 34 Sekunden. Leafs-Goalie Curtis McElhinney ist mit 41 Saves der "Spieler des Abends".

Die St. Louis Blues (21-8-2), Tabellenführer der Western Conference, kämpfen die Buffalo Sabres3:2 nach Verlängerung nieder. Vladimir Tarasenko erzielt nach 4:24 Minuten der Overtime das 3:2.

Hawks und Wild jubeln

Die Chicago Blackhawks setzen sich im Heimspiel gegen Schlusslicht Arizona Coyotes nach zwei torlosen Abschnitten mit 3:1 durch. Wingels (48.), Anisimov (56.) und Schmaltz (57.) bzw. Duclair (55.) erzielen die Tore.

Minnesota Wild gewinnt das Gastspiel bei den San Jose Sharks mit 4:3 in der Verlängerung. Die Wild gehen durch Treffer von Murphy (5./PP) und Staal (11., 25.) mit 3:0 in Führung, ehe die Sharks durch die Tore von Burns (40./PP, 43./PP) und Hertl (55.) ausgleichen.

Der Schweizer Nino Niederreiter schießt die Wild nach 3:26 Minuten der Overtime dann doch noch zum Sieg.