Bruins gewinnen Krimi

Dank Kuraly kann Boston gegen Ottawa in der ersten Play-off-Runde der National Hockey League verkürzen.

Die Boston Bruins können im NHL-Play-off gegen Ottawa Senators nach einem dramatischen 3:2-Sieg in der zweiten Overtime auf 2:3 verkürzen und damit das Aus verhindern.

Mann des Abends ist Sean Kuraly mit zwei Toren. Der 24-Jährige scort im zweiten Drittel (17:05) und sorgt damit frühzeitig für den Enstand nach der regulären Spielzeit. Nach einer torlosen ersten Verlängerung erzielt Kuraly in der zweiten Overtime den alles entscheidenen Treffer für die Boston Bruins.

Die Washington Capitals, Dominator in der Regular Season, besiegen die Toronto Maple Leafs mit 2:1 in der Overtime und gehen in der Serie mit 3:2 in Führung. T.J. Oshie erzielt nach 18 Minuten im Powerplay das 1:0, der 19-jährige Jung-Star Auston Matthews (27.) schafft mit seinem dritten Play-off-Treffer den Ausgleich für die Gäste aus Toronto.

In einer heiß umkämpften Partie (25:28 Torschüsse) sorgt schließlich Justin Williams nach 64 Sekunden der Verlängerung für die Entscheidung zugunsten der Capitals.