Rangers auswärts eine Macht

Mit Michael Grabner bejubeln die New York Rangers in Minnesota ihren 26. Auswärtssieg in der National Hockey League.

Die New York Rangers siegen bei Minnesota Wild mit 3:2 und feiern den 26. Auswärtserfolg - die meisten aller NHL-Teams.

Die Wild kassieren ihre vierte Niederlage in Serie. Der Villacher Michael Grabner bleibt ohne Torschuss, spielt eine unauffällige Partie und steht bei einem Gegentreffer auf dem Eis.

Brady Skjel (17.), Oscar Lindberg (28.) und Jimmy Vesey (38.) bzw. Eric Staal (13.) und Matt Dumba (55./PP) erzielen die Tore. Die Rangers (45-24-3) behaupten Rang vier in der Eastern Conference.