Rangers verlieren gegen Sharks

Grabner bleibt bei NHL-Heim-Pleite gegen San Jose ohne Scorerpunkt.

Die New York Rangers (2-6-2) finden in der NHL einfach nicht in die Spur.

Im Heimspiel gegen die San Jose Sharks (4-4) setzt es für die "Blueshirts" trotz 34:24-Torschüssen eine 1:4-Pleite. Die Rangers können aus sechs Überzahlspielen keine Kapital schlagen. Sharks-Goalie Martin Jones (33 Saves) wird zum "Spieler des Abends" gekürt. Michael Grabner (nur 9:57 Min. Eiszeit) bleibt ohne Scorerpunkt.

Couture (2.), Heed (13.), Donskoi (40.) und Karlsson (43.) bzw. Zibanejad (45.) erzielen die Treffer.

Leafs gewinnen Top-Spiel gegen Kings

Die Toronto Maple Leafs (7-2) besiegen die L.A. Kings (6-1-1) in einem Spiel zweier Teams mit einem beeindruckenden Saisonstart mit 3:2. Die Kings bleiben Tabellenführer der Western Conference, die Leafs liegen in der Eastern Conference einen Zähler hinter Tampa Bay auf Rang zwei.

Die Leafs gehen durch Matt Martin (6.) und Tyler Bozak (35./PP) mit 2:0 in Führung. Nach dem Anschlusstreffer durch Adrian Kempe (36.) sorgt Patrick Marleau (43.) mit dem 3:1 für die Vorentscheidung. Trevor Lewis (53./SH) gelingt in der Unterzahl das 2:3.

Der dänische Team-Goalie der Leafs, Frederik Anderson, pariert 36 Torschüsse und ist mitentscheidend für Torontos vierten Sieg aus den letzten fünf Partien.