Rangers-Siegesserie endet in Chicago

Rangers verlieren erstmals nach sechs Siegen. Kantersieg von Detroit.

Die Siegesserie der New York Rangers ist nach sechs Spielen beendet.

Michael Grabner und sein Team müssen sich bei den Chicago Blackhawks mit 3:6 geschlagen geben, der Kärntner bleibt dabei ohne Scorer-Punkt.

Blackhawks-Held des Abends ist Artem Anisimov mit seinem ersten NHL-Hattrick (42., 46., 57). Alex DeBrincat (49.) gelingt erst kurz vor Ende des zweiten Drittels das erste Tor der Hausherren, für die ebenfalls John Hayden (42.) und Jonathan Toews (59.) treffen.

Die Treffer der Rangers erzielen Mika Zibanejad (10.), Kevin Hayes (48.) und Rick Nash (52.).

Kantersieg der Red Wings

Die Detroit Red Wings toben sich gegen die Calgary Flames mit einem 8:2-Heimsieg aus. Anthony Mantha und Andreas Athanasiou überzeugen dabei jeweils mit zwei Toren und einem Assist.

Die Anaheim Ducks besiegen die Boston Bruins mit 4:2. Kevin Roy (14.), Josh Manson (35.), Nick Ritchie (40.) und Derek Grant (43.) scoren für die Kalifornier, bei denen Goalie John Gibson mit 40 Saves überzeugt. Bezwungen wird der Schlussmann lediglich von Danton Heinen (29.) und Noel Acciari (60.).