Grabner-Assist bei Rangers-Sieg

Michael Grabner leistet Vorarbeit zur Führung gegen Boston Bruins.

Der Erfolgslauf der New York Rangers (8-7-2) in der NHL hält auch im Heimspiel gegen die Boston Bruins (6-5-3) an.

Der Villacher Michael Grabner - erzielte zuletzt sechs Tore in sechs Partien - leistet die Vorarbeit zur Führung durch Pavel Buchnevich (10.). Nach dem Ausgleich durch David Pastrnak (11.) gelingt Jimmy Vesey (15., 16.) binnen 29 Sekunden ein Doppelschlag zum 3:1.

Patrice Bergeron (47.) und Rick Nash (60./EN) treffen zum 4:2-Endstand. Rangers-Goalie Henrik Lundqvist leistet 31 Saves.

Der 30-jährige Grabner (14:36 Minuten Eiszeit) agiert weiter stark und verbucht nach seinem zweiten Saison-Assist in den jüngsten sieben Partien sieben Scorer-Punkte (6 Tore, 1 Assist).

Siege für Spitzenteams im Osten

Die Rangers verbessern sich mit ihrem achten Saisonsieg im 17. Spiel auf Rang 7 der Eastern Conference.

Ost-Spitzenreiter Tampa Bay Lightning behauptet die Führung mit einem 5:1-Erfolg in San Jose, dem 12. Sieg im 16. Spiel.

Nach der Blitz-Führung durch Joonas Donskoi für die "Hai" nach nur 25 Sekunden übernehmen die Gäste das Kommando und kommen durch Tore von Dotchin (8.), Kucherov (21.), Koekkoek (30.) und Namestnikov (33., 47./PP) zum klaren Auswärts-Sieg.

Toronto (10-7) bleibt mit einem 4:2-Heimsieg gegen Minnesota Wild erster Erfolger der Lightning. Kadri (13.), Marleau (24.), Carrick (44.) und Brown (60./EN) treffen für die Leafs, Jason Zuker (19., 56./PP) erzielt die Treffer der Wild.