Erster Spieler für Las Vegas

Stürmer Reid Duke ist der erste Spieler für den neuen Klub der National Hockey League, die Vegas Golden Knights.

Die Vegas Golden Knights, die ab der Saison 2017/18 das 31. Team der National Hockey League sein werden, haben am Montag ihren ersten Spieler unter Vertrag genommen.

Stürmer Reid Duke von den Brandon Wheat Kings aus der Western Hockey League ist das erste Mitglied der neuen Franchise. Der 21-Jährige, mit 35 Toren und 32 Assists Topscorer der Kings, unterschrieb einen Dreijahresvertrag beim Team aus dem US-Bundesstaat Nevada.

Duke wurde bereits 2014 von den Minnesota Wild in der sechsten Runde des NHL-Drafts gezogen, kam bisher aber noch nie in der NHL zum Einsatz. "Das ist einfach toll, als Erster einen Vertrag zu unterzeichnen. Es wird für alle in unserer Organisation aufregend, in die Saison zu starten", meinte Duke in einer ersten Stellungnahme.