Wild-Pleite ohne Vanek

Minnesota geht bei den Winnipeg Jets in der National Hockey League unter. Auch die Philadelphia Flyers verlieren deutlich:

Für Minnesota gibt es in der Nacht auf Montag bei den Winnipeg Jets nichts zu holen. Die Wild schlittern ohne Thomas Vanek, der verletzungsbedingt fehlt, in eine 1:5-Niederlage.

Scheifele im ersten und Thorburn im zweiten Drittel bringen die Jets in Front, ehe Granlund sein Team mit dem Anschlusstreffer noch einmal hoffen lässt.

Copp, Stafford und Wheeler sorgen schlussendlich aber für klare Verhältnisse. Die Wild vergeben damit die Chance, sich vorzeitig für das Play-off zu qualifizieren. Im Parallelspiel erleiden die Colorado Avalanche ebenfalls eine 1:5-Niederlage bei den St. Louis Blues, sodass die Wild ihr Ticket hätten fixieren können.

Eine deutliche Niederlage kassieren auch Michael Raffl und seine Flyers. Philadelphia hat bei den Pittsburgh Penguis keine Chance und geht am Ende als 2:6-Verlierer vom Eis. Der Villacher bekommt 16:45 Minuten Eiszeit, kann dabei aber keinen Scorerpunkt verbuchen.