Vanek trifft gegen den Ex-Verein

Trotz des 14. Saisontreffer von Thomas Vanek kassiert Minnesota in der National Hockey League eine Heimniederlage. Chicago ist das Team der Stunde.

Mini-Krise für Minnesota in der NHL! Nach der 1:2-Heimniederlage gegen die New Jersey Devils unterliegen die Wild 48 Stunden später auf eigenem Eis auch Nachzügler Buffalo Sabres mit 2:3.

Die Sabres, die in der gesamten Saison Probleme damit haben, im ersten Drittel zu treffen, liegen in Minnesota nach 18 Minuten 3:0 voran. Nach dem 1:3 durch Ryan Suter (33./SH) gelingt Thomas Vanek gegen seinen Ex-Verein mit seinem 14. Saisontor (14 Assists) nur noch der Anschlusstreffer 52 Sekunden vor Schluss.

Brock Nelson (13., 38., 60./EN) schießt die New York Islanders mit einem Hattrick zum 5:2-Sieg gegen NHL-Schlusslicht Columbus Blue Jackets. Die Islanders (23-15-5), die in der Eastern Conference auf Platz fünf rangieren, bekommen die Partie erst Mitte des zweiten Drittels in den Griff.

Die Chicago Blackhawks bejubeln mit dem 3:2 gegen Nashville den achten Sieg in Serie. Der Slowake Marian Hossa leistet an seinem 37. Geburtstag die Vorarbeit für das 1:0 und 2:0 der Hawks durch Andrew Shaw (20., 27.).