Raffl assistiert bei Heimsieg

Erfolgserlebnis für Michael Raffl in der National Hockey League beim Heimsieg über Minnesota. Detroit ist ohne Thomas Vanek in Montreal chancenlos.

Michael Grabner erzielt beim 4:1-Erfolg der New York Rangers in Calgary sein achtes Tor im 15. Saisonspiel. Der Kärntner eröffnet in Minute sieben nach Vorlage von Jesper Fast den Trefferreigen des Teams aus dem "Big Apple".

Derek Stepan (12.), Jimmy Vesey (30.) und Pavel Buchnevich (35.) erhöhen auf 4:0, ehe Micheal Ferland (52.) das Ehrentor der Flames gelingt. Nach dem Ausrutscher gegen Vancouver haben die Rangers somit wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden.

Michael Raffl feiert mit den Philadelphia Flyers einen 3:2-Heimsieg gegen die Minnesota Wild und steuert dabei sein erstes Assist bei. Die Gäste gehen durch Nino Niederreiter nach 21 Sekunden beziehungsweise Mikael Granlund (32.) zwei Mal in Führung.

Philadelphia kann jedoch durch Brandon Manning (13.) und Michael Del Zotto (38.) nach Vorlage Raffls jeweils ausgleichen. Im Schlussdrittel schießt Brayden Schenn in Minute 49 die Hausherren mit einem Powerplay-Treffer zum Sieg.

Die Columbus Blue Jackets feiern in eindrucksvoller Manier einen 8:4-Heimerfolg über die St. Louis Blues. Nur eine Woche nach einem 10:0 gegen NHL-Leader Montreal gibt es die nächste Torgala. Sam Gagner erzielt zwei Tore, Nick Foligno steuert einen Treffer und zwei Assists bei und Cam Atkinson kommt auf vier Assists. Bereits nach den ersten zwei Dritteln steht es 7:2.

Die Pittsburgh Penguins setzen sich gegen die Toronto Maple Leafs dank Sidney Crosby und Goalie Matt Murray mit 4:1 durch.