Flyers machen Schritt Richtung Play-off

Enorm wichtiger Sieg für Philadelphia! Pittsburgh löst Play-off-Ticket. Toronto bleibt NHL-Schlusslicht, Tampa Bay muss lange auf Superstar verzichten.

Im Kampf um ein Play-off-Ticket hat Michael Raffl mit seinen Philadelphia Flyers einen wichtigen 3:2-Sieg gegen Ottawa gefeiert. Simmonds (22., 48.) und Couturier (32.) sind jeweils im Powerplay für die Hausherren erfolgreich, Zibanejad (38.) und Hoffman (53.) scoren für die Senators. Raffl bleibt ohne Scorerpunkt.

Philadelphia hält damit bei 91 Punkten und hat den zweiten Wild-Card-Platz inne. Auf dem ersten rangieren die New York Islanders (93), die gegen Pittsburgh mit 0:5 untergehen.

Toronto kassiert beim 2:3 gegen Detroit im 78. Saisonspiel die 39. Niederlage. Der Villacher Michael Grabner gibt für das Tabellenschlusslicht im NHL-Osten zwei Torschüsse ab. Detroit bleibt weiter im Play-off-Rennen.

Schock für Tampa Bay Lightning vor dem 3:1-Heimsieg gegen New Jersey. Kapitän und Superstar Steve Stamkos (in 77 Saisonspielen 36 Tore und 64 Scorerpunkte) fällt mit einem Blutgerinnsel im Arm für mindestens ein Monat aus. Hedman (30.), Boyle (52./PP) und Kucherov (60./EN) treffen.