Flyers gewinnen bei Devils

Michael Raffl spielt unauffällig, aber seine Teamkollegen zeigen sich in der National Hockey League beim Sieg in New Jersey in Torlaune.

Die Philadelphia Flyers (25-21-10) feiern in der NHL einen 6:3-Erfolg bei den New Jersey Devils (29-22-7), die zuletzt drei Siege in Serie einfahren konnten.

Gostisbehere (18.), Schenn (28./PP), Simmonds (53./PP), Cousins (54.), Voracek (58.), White (59./EN) bzw. Kennedy (13./PP), Tootoo (49.), Palmieri (58.) erzielen die Tore. Michael Raffl (zwei Torschüsse, 10:56 Minuten Eiszeit) spielt bei Flyers eine unauffällige Partie.

Western-Conference-Leader Dallas unterliegt in St. Louis 1:2 in der Overtime.