Rangers ringen Lightning nieder

Die New York Rangers holen den ersten Sieg im NHL-Conference-Finale des Ostens. Die New Yorker schlagen die Tampa Bay Lightning 2:1.

Das erste Conference Finale im NHL-Osten geht an die New York Rangers. Sie schlagen die Tampa Bay Lightning im Madison Square Garden mit 2:1 (0:0,1:0,1:1).

12,7 Sekunden vor Ende des Mitteldrittels bringt Derek Stepan die Hausherren in Front. Zwar kann Ondrej Palat (47.) für die Gäste aus Florida ausgleichen, ein erneut später Treffer von Dominic Moore (58.) stellt die Serie trotzdem auf 1:0 für die Rangers.

Spiel zwei findet in der Nacht von Montag auf Dienstag, wieder in New York, statt.