Penguins-Sieg nach Videobeweis

Die St. Louis Blues feiern mit einem 4:1 über Washington den zehnten Sieg im elften Spiel. Pittsburgh bezwingt die New York Rangers 3:2 nach Penaltyschießen.

Die Pittsburgh Penguins gewinnen ein kurioses Spiel gegen die New York Rangers 3:2 nach Shooutout. Im Penaltyschießen gelingt Boyle der vermeintliche Siegtreffer für die Rangers, nach Videobeweis wird das Tor wegen doppelter Berührung aberkannt. Die Penguins sind bereits in der Kabine, kommen zurück und gewinnen, nachdem Sutter verwertet und Nash vergibt.

St. Louis feiert mit einem 4:1 über die Capitals den zehnten Sieg im elften Spiel. Columbus schlägt San Jose 2:1, Nashville gewinnt gegen Winnipeg 2:1 und Calgary feiert einen 4:2-Sieg über Ottawa.

Die Toronto Maple Leafs kassieren bei den Buffalo Sabres eine herbe 2:6-Niederlage. Für die Sabres ist es erst der vierte Sieg im 19. Spiel. Zemgus Girgensons trägt zwei Tore zum Erfolg bei.

Philadelphia verliert ohne den verletzten Michael Raffl 3:6 in Montreal. Die New York Islanders gehen ohne Michael Grabner 2:5 in Tampa Bay unter.

Die Los Angeles Kings behalten dank Stolls Overtime-Treffer mit 3:2 die Oberhand gegen die Anaheim Ducks. Colorado gewinnt bei den New Jersey Devils 3:2.