Niederlage der Flyers zum Play-off-Start

Die Philadelphia Flyers verlieren zum Play-off-Auftakt in der National Hockey League bei den New York Rangers mit 1:4. Michael Raffl bleibt ohne Scorerpunkt.

Die Philadelphia Flyers müssen sich zum Auftakt des Play-off bei den New York Rangers mit 1:4 geschlagen geben.

Für die Entscheidung in der Partie sorgt ein Doppelschlag der Hausherren in einem vierminütigen Powerplay im letzten Drittel. Binnen 47 Sekunden schlagen Brad Richards und Derek Setpan zu. Vier Minuten vor dem Ende macht Carl Hagelin den Deckel drauf.

Michael Raffl kommt bei den Gästen 13:37 Minuten zum Einsatz und verbucht drei Torschüsse. Das nächste Duell steigt am Sonntag.