Medien kritisieren Vanek

Montreals Medien üben nach den beiden Niederlagen der Canadiens im Conference Finale gegen die New York Rangers Kritik an Thomas Vanek.

Thomas Vanek muss nach den beiden Niederlagen seiner Montreal Canadiens im Conference Finale gegen die New York Rangers Kritik von den lokalen Medien einstecken.

"Thomas Vanek hat sich in ein Phantom verwandelt", schreibt "Le Journal de Montreal" über den Österreicher, der in den ersten zwei Play-off-Runden fünf Tore erzielte, zuletzt aber ohne Torschuss blieb.

"Vaneks Beitrag in dieser Serie lässt zu wünschen übrig. Aber er ist nicht der einzige", titel "La Presse".