Hossa bei Sieg mit 1000. Punkt

Marian Hossa erreicht bei Chicagos 5:4-Sieg nach Shootout in Ottawa als 80. Spieler die 1000-Punkte-Marke in der National Hockey League.

Marian Hossa erreicht bei Chicagos 5:4-Sieg nach Shootout bei den Ottawa Senators einen Meilenstein. Der Slowake liefert einen Assist und ein Tor und ist der 80. Spieler der NHL-Geschichte, der 1.000 Punkte erreicht.

Die Pittsburgh Penguins fertigen Champion Los Angeles 3:0 ab, New Jersey setzt sich mit 2:1 nach Penaltyschießen gegen die Winnipeg Jets durch. Die Boston Bruins mühen sich bei den Buffalo Sabres, siegen nach einem Tor von Brad Marchand aber 3:2 nach Verlängerung.

Die New York Islanders müssen bei den Colorado Avalanche eine 0:5-Pleite hinnehmen. Nathan MacKinnon erzielt seine ersten beiden Saisontore und trägt maßgeblich zum Sieg bei. Für die Islanders, bei denen Michael Grabner weiterhin verletzt fehlt, ist es die zweite Niederlage in Serie.

Die St. Louis Blues gewinnen 2:0 gegen die Anaheim Ducks, Goalie Jake Allen feiert das zweite Shutout seiner Karriere. Vancouver Canucks gegen Montreal Canadiens 3:2 nach Verlängerung und Florida Panthers gegen Arizona Coyotes 2:1.