Flyers im Play-off gegen Rangers

Die Philadelphia Flyers sind nach einem 4:3-Sieg in Pittsburgh nicht mehr von Divisionsplatz drei zu verdrängen. Play-off-Gegner: New York Rangers.

Michael Raffl und die Philadelphia Flyers kennen ihren Play-off-Gegner in der National Hockey League.

Die Truppe von Craig Berube feiert im vorletzten Spiel der Regular Season einen 4:3-Sieg nach Verlängerung bei den Pittsburgh Penguins und ist nicht mehr von Divisionsplatz drei zu verdrängen. Damit treffen die Flyers in der ersten Play-off-Runde auf die New York Rangers.

Raffl steht 15:15 Minuten auf dem Eis (ein Schuss, vier Hits). Bitter für die Flyers: Goalie Steve Mason verletzt sich im Mitteldrittel und muss vom Eis.