Carter schießt Kings zum Ausgleich

Stanley-Cup-Titelverteidiger Chicago unterliegt in Spiel zwei der Conference Finals in der National Hockey League den Los Angeles Kings nach 2:0-Führung mit 2:6.

Titelverteidiger Chicago kassiert in Spiel zwei der "Best-of-Seven"-Serie der Conference Finals im NHL-Westen eine 2:6 Heimniederlage - die erste im laufenden Play-off vor eigenem Publikum - gegen die Los Angeles Kings und muss den 1:1-Ausgleich hinnehmen.

Nick Leddy (15./PP) und Ben Smith (22.) schießen die Blackhaks mit 2:0 in Führung, ehe Justin Williams (39.) der Anschlusstreffer gelingt.

Im Schlussdrittel deklassieren die Kings den Gegner, Jeff Carter (42./PP, 55., 57./EN) erzielt einen Hattrick, auch Jake Muzzin (45.) und Tyler Toffoli (49.) treffen.