Anaheim und Chicago weiter

Die Anaheim Ducks und die Chicago Blackhawks steigen im Play-off der National Hockey League jeweils in das Conference Halbfinale auf.

Nick Bonino lässt die Anaheim Ducks jubeln: In der dritten Minute der Overtime erzielt der Center in Spiel sechs den 5:4-Siegtreffer der Kaliforner bei den Dallas Stars und fixiert damit den Aufstieg ins Conference Semifinale (Gesamtscore 4:2).

130 Sekunden vor Schluss hat Bonino bereits den 3:4-Anschlusstreffer erzielt, ehe Devante Smith-Pelly Anaheim 24 Sekunden vor dem Ende in die Verlängerung rettet. In der nächsten Runde kommt es zum kalifornischen Derby gegen San Jose oder Los Angeles.

Der amtierende Stanley-Cup-Champion bleibt weiter im Titelrennen. Mit einem 5:1-Heimsieg in Spiel sechs gegen St. Louis steigen die Chicago Blackhawks mit einem Gesamtscore von 4:2 ins Conference Seminfinale auf. Die ersten beiden Spiele der Serie waren noch an die Blues gegangen.

Nach einem 1:1 nach 40 Minuten machen die Blackhawks dank Treffer von Toews (41.), Sharp (43.), Shaw (48.) und Keith (58.) im Schlussdrittel alles klar. Nächster Gegner ist der Sieger aus Colorado gegen Minnesota.