Siege für Pittsburgh und Detroit

Minnesota verliert trotz eines Schussverhältnisses von 37:14 mit 1:4 in Toronto. Pittsburgh besiegt Edmonton 3:2, Detroit gegen Columbus endet 2:1.

Die Detroit Red Wings bestätigen ihre derzeit gute Form und feiern beim 2:1 über Columbus den bereits dritten Sieg in Folge in der National Hockey League.

Pittsburgh schlägt Edmonton mit 3:2. Evgeni Malkin erzielt in der 48. Minute den "Game-Winner", Sidney Crosby liefert drei Assists.

Minnesota verliert trotz eines Schussverhältnisses von 37:14 mit 1:4 in Toronto. Chicago schlägt Carolina nach Shootout 3:2, Los Angeles geht in Tampa Bay mit 1:5 unter und Ottawa setzt sich in Phoenix mit 4:3 nach Verlängerung durch.

Die San Jose Sharks gewinnen das Duell zweier bislang ungeschlagener Teams gegen die St. Louis Blues mit 6:2. Joe Thornton und Patrick Marleau drücken dem Spiel mit vier bzw. drei Scorerpunkten den Stempel auf.

Auch Colorado eilt von Sieg zu Sieg. Die Avalanche behalten gegen Dallas mit 3:2 die Oberhand, Matt Duchene erzielt den Siegtreffer in der 35. Minute.

Carey Price verzeichnet beim 3:0-Sieg Montreals über Winnipeg 36 Saves. Nashville gegen Florida endet 4:3.