Siege für Chicago und St. Louis

Die St. Louis Blues feiern in der National Hockey League einen 3:2-Heimsieg über die Winnipeg Jets. Chicago gegen Ottawa endet 6:5, New Jersey schlägt Tampa Bay 2:1.

Die St. Louis Blues feiern in der NHL einen 3:2-Heimsieg über die Winnipeg Jets, Alexander Steen erzielt das entscheidende Tor erst eine Minute vor Schluss im Powerplay.

Ein wahres Torfestival bekommen die Zuschauer in Chicago zu sehen, wo die Blackhawks gegen die Ottawa Senators dank eines Hattricks von Jonathan Toews mit 6:5 die Oberhand behalten.

New Jersey besiegt Tampa Bay mit 2:1, Jaromir Jagr verbucht dabei den 119. "Game-Winner" seiner Karriere. Montreal gegen Dallas endet 2:1.

Die Toronto Maple Leafs siegen bei den Edmonton Oilers mit 4:0. Phil Kessel (2., 29.), James van Riemsdyk (22.) und Nazem Kadri (47.) erzielen die Treffer. Toronto (neun Siege, vier Niederlagen) übernimmt damit die Tabellenspitze im NHL-Osten.

Im Westen feiern die Phoenix Coyotes einen 3:1-Heimsieg gegen die Los Angeles Kings. Derek Morris (39.) und Shane Doan (40.) sorgen mit einem Doppelschlag für die Führung, Kyle Chipchura (46.) erhöht auf 3:0, Jarret Stoll (60.) gelingt der Ehrentreffer.