Red Wings und Senators überraschen

Detroit gewinnt Spiel zwei in Anaheim mit 5:4 nach Verlängerung und stellt in der "Best-of-Seven"-Serie auf 1:1. Ottawa geht in Montreal mit einem 4:2 mit 1:0 in Führung.

Die Nacht auf Freitag bringt in der ersten Runde des Play-off der National Hockey League zwei Überraschungen durch die an Nummer sieben gesetzten Teams.

Die Detroit Red Wings gewinnen bei den Anaheim Ducks nach einem 3:0-Vorsprung mit 5:4 nach Overtime und gleichen in der "Best-of-Seven"-Serie auf 1:1 aus.

Die Ottawa Senators gehen mit einem 4:2 bei den Montreal Canadiens mit 1:0 in Führung.

Die Washington Capitals siegen in Spiel eins gegen die New York Rangers mit 3:1. St. Louis stellt gegen die Los Angeles Kings mit einem 2:1 auf 2:0.