Red Wings gleichen aus

Die Detroit Red Wings stellen mit einem 4:1-Sieg bei den Chicago Blackhawks auf 1:1 in der "Best-of-Seven"-Serie. Nach zwei Niederlagen in Los Angeles feiern die San Jose Sharks einen 2:1-Overtime-Sieg gegen die Kings und verkürzen in der Serie

Die Detroit Red Wings stellen in der "Best-of-Seven"-Serie gegen die Chicago Blackhawks auf 1:1.

Die Truppe aus der "Hockey Town" gewinnt Spiel zwei in Chicago mit 4:1. Kane (15.) schießt die Gastgeber im ersten Drittel in Führung. Brunner (23.) und Smith (37.) drehen die Partie im Mittelabschnitt.

Franzen (48.) und Filppula (53.) stellen im Schlussdrittel den Endstand her. Spiel drei geht in der Nacht von Montag auf Dienstag in Detroit über die Bühne.

Großartige Torhüterleistungen prägen Spiel drei der "Best-of-Seven"-Serie im Conference Halbfinale zwischen San Jose und Los Angeles.

Beim 2:1-Overtime-Erfolg der Sharks nach zwei Niederlagen in Los Angeles verbucht Kings-Goalie Jonathan Quick 38 Saves. Sein Gegenüber Antti Niemi hält mit 26 Paraden den Heimsieg fest.

Nach nur 94 Sekunden trifft Dan Boyle für San Jose im Powerplay, Tyler Toffoli (11.) schafft den Ausgleich. In der Verlängerung erzielt Logan Couture nach 89 Sekunden den Siegtreffer zum 2:1.