Niederlage für die New York Islanders

Die New York Islanders finden in der National Hockey League nicht aus der Krise. Gegen Montreal unterliegt das Team der beiden Österreicher Thomas Vanek und Michale Grabner in der Overtime 0:1.

Die New York Islanders sitzen im Tabellenkeller der NHL fest. Im Heimspiel gegen die Montreal Canadiens sehen die Fans 60 Minuten lang keinen Treffer. In der Overtime siegen die Canadiens 1:0. Max Pacioretty erzielt nach 111 Sekunden das Siegtor.

Vanek steht bei der 25. Niederlage der Islanders im 34. Saisonspiel 19:38 Minuten auf dem Eis und verbucht keinen einzigen Torschuss, Michael Grabner kommt in 19:53 Minuten zu zwei Schüssen auf das gegnerische Tor.

New Jersey besiegt Tampa Bay 3:0. Stanley-Cup-Champion Chicago Blackhawks kassiert in Toronto eine heftige 3:7-Pleite. Joffrey Lupul (je 2 Tore und Assists) beziehungsweise Peter Holland (2 Tore, 1 Assist) stechen auf Seiten der Maple Leafs heraus, Mason Raymond liefert vier Vorlagen.

Mit Boston erwischt es einen weiteren Division-Leader. Die Bruins unterliegen in Vancouver mit 2:6 - der siebte Sieg in Folge der Canucks.

Pittsburgh setzt sich in Detroit 4:1 durch. Superstar Evgeni Malkin (1 Tor, 2 Assists) muss verletzt vom Eis.