Millionendeal für Voynov

Slava Voynov verlängert seinen Vertrag bei den Los Angeles Kings um sechs Jahre und verdient künftig knapp mehr als 4 Millionen Dollar pro Saison.

Die guten Leistungen aus der vergangenen Saison machen sich für Slava Voynov künftig auch auf dem Konto bemerkbar.

Der 23-jährige Verteidiger verlängert seinen Vertrag bei den Los Angeles Kings um sechs Jahre und wird insgesamt 25 Millionen Dollar verdienen.

Voynov verbuchte 25 Scorerpunkte im Grunddurchgang und war mit sechs Toren und sieben Assists im Play-off zusammen mit Jeff Carter punktbester Spieler des noch regierenden Stanley-Cup-Champions.

Die Colorado Avalanche wird den ersten Pick beim diesjährigen Draft der National Hockey League höchstwahrscheinlich für einen Stürmer verwenden und nicht den topgereihten Verteidiger Seth Jones verpflichten.

"Wenn wir als erste wählen, dann wird es wohl einer der drei Angreifer werden", bezieht sich Vizepräsident Joe Sakic auf Nathan MacKinnon, Jonathan Drouin und Aleksander Barkov.

Colorado hält derzeit die erste Draft-Position, könnte diese aber noch für andere Spieler oder Draft-Picks tauschen.