Islanders torlos in Pittsburgh

Michael Grabner verliert mit den New York Islanders gegen den Spitzenreiter der National Hockey League in Pittsburgh 0:2. Sidney Crosby bekommt dabei einen Puck ins Gesicht.

Nach drei Siegen in Folge verlieren Michael Grabner und die New York Islanders in Pittsburgh mit 0:2.

Der Villacher kommt auf fünf Torschüsse, scheitert aber allzu oft an Goalie Thomas Vokoun (35 Saves).

Matt Cook (49.) und James Neal (54.) fixieren den Sieg für die Penguins. Superstar Sidney Crosby muss das Spiel schon in der zweiten Minute beenden, nachdem er einen Puck ins Gesicht bekommt. Neuzugang Jarome Iginla gibt sein Debüt für den NHL-Spitzenreiter, der sein 15. Spiel in Folge gewinnt.