Grabner muss vor "Gericht"

Nach einem Check von Michael Grabner gegen Nathan Gerbe muss sich der Villacher vor dem "Department of Player Safety" der National Hockey League verantworten.

Michael Grabner muss sich für einen Check aus dem Samstagspiel der New York Islanders gegen die Carolina Hurricanes vor dem "Department of Player Safety" verantworten.

Der Villacher hatte in der siebenten Minute seinen Gegenspieler Nathan Gerbe hart gecheckt, wurde aber während des Spiels von den Unparteiischen nicht mit einer Strafe belegt.

Nun ermittelt das "DOPS" aufgrund eines möglichen Checks gegen den Kopf. Gerbe konnte das Spiel aber zu Ende spielen.