Weitere "Lockout"-Verhandlungen

Die National Hockey League und die Spielergewerkschaft NHLPA wollen die "Lockout"-Verhandlungen am Mittwoch fortsetzen. Es handelt sich dabei um ein inoffizielles Treffen.

Im Tarifstreit der National Hockey League sind offizielle Verhandlungen vorerst nicht geplant, dennoch wollen die Liga und die Spielergewerkschaft NHLPA noch diese Woche weitere Gespräche führen.

Man "sei von einer Einigung noch weit entfernt", war von NHL-Commissioner Gary Bettman zuletzt zu hören, weswegen erwägt wird, mit unabhängigen Mediatoren zu arbeiten.

Einigkeit besteht darin, die Zuschauereinnahmen 50:50 aufzuteilen, während die Liga aber zusätzlich nur 211 Millionen Dollar zahlen will, verlangen die Spieler 393 Millionen Dollar.