Penguins fixieren Play-off-Platz

Die Pittsburgh Penguins fixieren mit einem 5:1-Sieg gegen Nashville als drittes Team in der National Hockey League den Einzug in das Play-off.

Die Pittsburgh Penguins stehen als drittes Team im Play-off der National Hockey League.

Der dreifache Stanley-Cup-Champion schießt die Nashville Predators mit 5:1 aus der Halle. James Neal bereitet vier Treffer vor, Evgeni Malkin erzielt zwei davon.

Titelverteidiger Boston unterliegt in San Jose mit 1:2. Western-Conference-Leader St. Louis Blues muss sich in Los Angeles mit 0:1 im Shootout geschlagen geben.

Verfolger Vancouver siegt bei den Dallas Stars mit 2:1 und liegt nur noch vier Punkte hinter den Blues.