NHL bricht Verhandlungen ab

Die zuletzt vielversprechend gelaufenen "Lockout"-Verhandlungen werden in der Nacht auf Freitag von der Liga wieder abgebrochen.

In den letzten Tagen schienen die Gespräche im "Lockout" der National Hockey League vielversprechend gelaufen zu sein, in der Nacht auf Freitag folgt aber ein schwerer Rückschlag.

Die Liga lehnt das letzte Angebot der Spielergewerkschaft NHLPA ab und zieht auch einige Teile ihres eigenen Vorschlags wieder zurück.

NHLPA-Chef Fehr: "Es schaut so aus, als würde es in näherer Zukunft zu keiner Lösung kommen." Commissioner Gary Bettman verkündet, Fehrs Aussagen über zuletzt starke Annäherungen hätten nicht den Tatsachen entsprochen.