Licht am Ende des Tunnels?

Die beiden Parteien im Tarifstreit der National Hockey League kommen weiter nicht auf einen gemeinsamen Nenner, weitere Verhandlungen sind für Donnerstag angesetzt

Am Mittwoch trafen sich die beiden Parteien im Tarifstreit der National Hockey League erneut, zu einer Einigung kam es jedoch wieder nicht.

Doch die Verhandlungen wurden nicht wie zuletzt ohne Ergebnis abgebrochen, sondern sollen am Donnerstag weitergeführt werden.

"Wir hatten einen guten und ehrlichen Dialog über viele verschiedene Angelegenheiten. Es gibt aber noch ein paar heikle Themen zu klären", will NHL-Vize-Comissioner Bill Daly nicht zu viel Euphorie aufkommen lassen.