Devils stellen mit Sieg auf 2:2

Die New Jersey Devils schaffen im Conference Finale der Eastern Conference der National Hockey League mit einem 4:1-Heimsieg gegen die New York Rangers den Ausgleich zum 2:2.

Mit einem 4:1-Heimsieg gegen die New York Rangers schaffen die New Jersey Devils den 2:2-Ausgleich in der Conference-Final-Serie ("Best of Seven") in der Eastern Conference der National Hockey League.

Bryce Salvador (9.) und Travis Zajac (12.) schießen die Devils im Startdrittel in Führung. Der zweite Abschnitt bleibt torlos, ehe im Schlussdrittel Zach Parise zum Matchwinner wird.

Der linke Flügelstürmer trifft im Powerplay (53.) und sorgt nach dem Ehrentreffer von Ruslan Fedotenko (55.) mit einem Schuss ins leere Tor (59.) fürs 4:1. Spiel fünf steigt am Mittwoch wieder im Madison Square Garden in New York.