Vancouver siegt in der Overtime

Vancouver gewinnt auch das zweite Heimspiel um den Stanley Cup gegen die Boston Bruins. Nach dem 1:0 siegen die Canucks im zweiten Duell mit 3:2 nach Verlängerung.

Wieder war es im Stanley-Cup-Finale spannend, wieder haben die Canucks das bessere Ende für sich.

Nach dem 1:0 mit dem Treffer 19 Sekunden vor Schluss im ersten Spiel gewinnt Vancouver das 2. Heimmatch um den Stanley Cup gegen die Boston Bruins mit 3:2 (1:0,0:2,1:0) nach Verlängerung.

Alex Burrows trifft nach 11 Sekunden der Overtime. Burrows (13.) und Daniel Sedin (50.) bzw. Milan Lucic (30.) und Mark Recchi (32.) haben zuvor getroffen.

Vancouver führt in der "Best-of-Seven"-Serie mit 2:0. Jetzt genießt Boston zwei Mal Heimrecht (6. und 8. Juni).