Pleite für NHL-Leader Vancouver

Calgary Flames feiern in der National Hockey League einen 9:1-Auswärtssieg bei Colorado Avalanche. Washington verliert bei Phoenix und St. Louis besiegt Vancouver.

Der NHL-Spitzenreiter Vancouver Canucks muss sich in der Nacht auf Dienstag bei Nachzügler St. Louis Blues mit 2:3 geschlagen geben.

Colorado Avalanche wird im Heimspiel gegen die Calgary Flames mit 1:9 (0:5,1:0,0:4) vom Eis geschossen. Calgary geht bereits nach 18 Sekunden in Führung und liegt nach nur 17 Minuten mit 5:0 voran. Die schwedische Legende Peter Forsberg gibt daraufhin seinen Rücktritt bekannt.

Die Phoenix Coyotes kämpfen die Washington Capitals mit 3:2 nieder und übernehmen damit von den Dallas Stars die Tabellenführung in der Pacific Division.