Buffalo Sabres besiegen Atlanta

Nach zwei Heimniederlagen feiern die Buffalo Sabres auf eigenem Eis einen 4:1-Erfolg gegen Atlanta. Thomas Vanek bereitet das Tor zum 3:1 vor.

Nach zwei bitteren Heimniederlagen gegen St. Louis und Toronto feiert Buffalo beim ersten Spiel mit einem neuen Besitzer (Terry Pegula) auf eigenem Eis einen 4:1-Erfolg gegen die Atlanta Thrashers.

Thomas Vanek geht als Torschütze leer aus, bereitet aber das 3:1 durch Jason Pominville (40.) vor. Tyler Myers schießt Buffalo in Führung (9.).

Nach dem Ausgleich durch Andrew Ladd (26.) bringt Paul Gaustad (39.) die Sabres wieder in Führung.

Im Schlussdrittel sorgt Tyler Ennis (42.) für den Endstand. Buffalo rangiert damit nur noch drei Punkte hinter einem Playoff-Platz in der Eastern Conference.

"Dieses Mal haben wir uns viel besser bewegt", erklärt Trainer Lindy Ruff. "Die Räume waren da und die Pässe sind auch angekommen."