Blackhawks erzwingen ein siebentes Spiel

Die Chicago Blackhawks erzwingen in der Playoff-Serie gegen die Vancouver Canucks durch den 4:3-Overtimesieg ein finales siebentes Spiel.

Die Chicago Blackhawks wehren sich weiter erfolgreich gegen ein vorzeitiges Aus in den Playoffs der National Hockey League.

Der Titelverteidiger gewinnt am Sonntagabend daheim gegen die Vancouver Canucks mit 4:3 nach Verlängerung und erzwingt damit ein finales siebentes Spiel in der Serie.

Den Siegtreffer für Chicago erzielt Ben Smith in der 76. Minute. Damit haben die Blackhawks einen 0:3-Rückstand in der Serie wett gemacht.

Eine Runde weiter sind die Nashville Predators: Das Team aus Tennessee schlägt die Anaheim Ducks mit 4:2 und gewinnt auch die Serie mit 4:2.