Edmonton ringt Colorado nieder

Edmonton ringt in der National Hockey League Colorado mit 3:2 nieder. Das entscheidende Tor erzielt Taylor Hall 29 Sekunden vor der Schlusssirene.

Edmonton ringt in der Nacht von Donnerstag auf Freitag im einzigen NHL-Spiel Colorado mit 3:2 nieder.

Die Oilers führen im ersten Drittel nach Toren von Gilbert Brule (2.) und Andrew Cogliano (4.) rasch mit 2:0, kassieren aber nur zwei Minuten nach dem zweiten Treffer das 1:2 durch Kevin Shattenkirk.

Matt Duchene gleicht im zweiten Abschnitt im Powerplay (24.) aus. Für den umjubelten Siegtreffer sorgt dann Taylor Hall 29 Sekunden vor der Schlusssirene. Edmonton bleibt trotz des sechsten Saisonsiegs Schlusslicht der Western Conference.