Andreas Nödl punktet wieder

Erfolgserlebnis ohne Wert für Andreas Nödl in der NHL: Der Wiener steuert bei der 2:3-Niederlage nach Verlängerung gegen Washington eine Vorlage bei.

Nach seinem Siegestreffer gegen die New York Islanders ist Andreas Nödl auf den Geschmack gekommen.

Der Wiener holt bei der 2:3-Niederlage nach Verlängerung gegen Washington seinen nächsten Scorerpunkt in der National Hockey League. Nödl bereitet das 1:0 durch Nikolay Zherdev in der 10. Spielminute vor. Eric Fehr gleicht diese zwischenzeitliche Führung der Gäste wieder aus (18.), bevor Ville Leino die Flyers (25.) wieder in Front schießt.

Doch nur fünf Minuten später ist Alexander Semin mit dem 2:2 zur Stelle. Nach 29 Sekundne der Overtime landet ein Schuss von Mike Green im Netz, der die sechs Spiele andauernde Siegesserie der Flyers beendet.

Nödl steht über 15 Minuten auf dem Eis und hat damit zum ersten Mal in seiner NHL-Laufbahn in drei aufeinanderfolgenden Spielen gepunktet.