Souveräner Heimsieg der Silver Capitals

Wie schon Kapfenberg und Villach am Tag zuvor gelingt auch den Vienna Capitals Silver ein Heimsieg zum Viertelfinal-Auftakt gegen Salzburg.

Die Vienna Capitals Silver feierten zum Auftakt der Viertelfinal-Serie (Best of Five) gegen die Oilers Salzburg in einer gut besuchten Albert-Schultz-Halle einen 4:0-Erfolg. Mann des Abends war Patrick Schonaklener, der die ersten drei Treffer der Wiener erzielen konnte.

Zum Drüberstreuen steuerte auch noch Helmuth Gsandtner mit einem "Shorthander" das 4:0 der Capitals bei. "Der erste Sieg in einer Serie ist oft der schwierigste. Den haben meine Burschen sehr sicher gelandet. Damit bin ich zufrieden. Ich habe den Jungs aber in der Kabine gleich gesagt, dass am Sonntag in Salzburg ein ganz neues Spiel startet", blieb Capitals-Trainer Philippe Horsky ob des Shutouts durch Torhüter Thomas Dechel vorsichtig.

Die Gäste aus Salzburg scheiterten vor allem an ihrer Chancenauswertung. "Wir waren ebenbürtig, haben aber die besten Möglichkeiten vergeben. So kann man nicht gewinnen", war Head Coach Manfred Mühllechner etwas enttäuscht. Am Sonntag haben die Oilers zum ersten Mal in dieser Serie das Heimrecht.

Vienna Capitals Silver - EC Oilers Salzburg 4:0 (2:0,1:0,1:0)
Tore: Schonaklener (13., 20., 38.), Gsandtner (50./SH)
Best of Five: 1:0
Nächstes Spiel: 20.02.2011, 17:00 Uhr in Salzburg