Graz 99ers legen auswärts vor

Als hätte man es sich beinahe erwartet: Die Moser Medical Graz 99ers starten mit einem knappen Auswärtssieg in Villach in das Halbfinale.

Schon in den drei Saisonduellen war das Heimrecht in dieser Begegnung nicht von Vorteil, denn die Hausherren konnten keine einzige Partie für sich entscheiden.

Dies setzte sich auch im ersten Halbfinale zwischen dem EC Lico VSV und den Moser Medical Graz 99ers fort. Die Steirer eröffneten die "Best-of-Five"-Serie mit einem knappen 4:3-Auswärtssieg in Villach.

Mit einem Doppelschlag in der 4. Spielminute durch Daniel Gratzer und Jonas Schuller brachte die Gäste früh auf die Siegerstraße. Von diesem Blitzstart der Grazer erholten sich die Villacher nicht mehr.

Damit wechselt das Heimrecht in dieser Serie zu den 99ers, die am Mittwoch in Liebenau die "Jung-Adler" erstmals zu Gast haben.

EC Lico VSV - Moser Medical Graz 99ers 3:4 (1:3,1:0,1:1)
Tore: Platzer (8.), Meinhardt (37.), Martinz (45.) bzw. Gratzer (4., 20.), Schuller (4.), Laritz (43.)
Stand im "Best of Five": 0:1, nächstes Spiel am 09.03.2011 in Graz