KHL gewährt Donezk eine Auszeit

Aufgrund der politischen Unruhen und einer beschädigten Heimstätte pausiert der HC Donbass Donezk für eine Saison von der russischen KHL.

Der HC Donbass Donezk wird in der kommenden Spielzeit nicht an der KHL teilnehmen.

Die russische Profiliga gewährt den Ukrainern aufgrund der prekären politischen Situation und einer durch die Unruhen beschädigten Heimarena eine Saison Auszeit.

Donezk soll 2015/16 wieder ganz normal in den Spielbetrieb einsteigen. Bis dahin werden die Spieler- und Trainerverträge eingefroren. Die Spieler von Donezk dürfen außerdem für die kommende Spielzeit bei einem anderen Team in der Liga unterschreiben.