Malmö setzt Lauf fort

Lukas Haudum und Konstantin Komarek stehen mit ihrem Verein Malmö im Halbfinale der schwedischen Liga. Stefan Ulmer steht in der Schweiz mit Lugano kurz vor dem Aus.

Malmö hat den Erfolgslauf im Play-off der schwedischen Liga fortgesetzt. Die "Best-of-Seven"-Viertelfinaleserie gegen Grunddurchgangssieger Växjö entschied der Klub der Österreicher Lukas Haudum und Konstantin Komarek mit 4:2 für sich.

Den entscheidenden Sieg holte Malmö vor eigenem Publikum am Montag mit einem 2:1. Haudum kam in der zweiten Linie zu viel Einsatzzeit. Im Halbfinale ab Samstag treffen die Redhawks nun auf HV71, dem Zweitbesten nach der Regular Season. Sollte auch hier Malmö eine Überraschung gelingen, wären die beiden österreichischen Stürmer für einen Einsatz in der österreichischen Nationalmannschaft nicht zu haben.

Nationalteamverteidiger Stefan Ulmer steht hingegen mit seinem Klub HC Lugano in der Schweizer Liga kurz vor dem Aus. In der "Best-of-Seven"-Halbfinale hat Lugano nach der 1:3-Heimniederlage gegen den SC Bern am Dienstag auch einen 1:3-Rückstand in der Serie.