Gegen den Abstieg

Die österreichische Nationalmannschaft verlor im Viertelfinale der IIHF InLine Hockey Weltmeisterschaft Division I gegen Australien und spielt nun gegen den Abstieg.

Für die österreichische Nationalmannschaft geht es am Freitag und Samstag um den Abstieg aus der Division I bei der IIHF InLine Hockey Weltmeisterschaft. Am Donnerstag unterlagen die Österreicher im Viertelfinale in Tampere Australien mit 3:6.

Zweieinhalb Viertel lang hielt die ÖEHV-Auswahl gut mit und das Spiel auch offen. Harry Lange und Andre Niec konnten den frühen 0:2-Rückstand im zweiten Viertel ausgleichen. Daniel Obersteiner gelang mit dem 3:4 kurz vor Ende des dritten Viertels noch einmal ein Lebenszeichen, in den letzten Minuten machten die Australier aber alles klar.

Am Freitag müssen die Österreicher gegen einen noch nicht bekannten Gegner unbedingt gewinnen, um am Samstag noch die letzte Chance auf den Klassenerhalt in der Division I zu haben.

Platzierunsgrunde
09.07.2015, 13:00 Uhr: Australien - Österreich 6:3 (2:0,0:2,2:1,2:0)
Tore: Fitzgerald (2.), Turner (4.), Collins (29.), Jones (35.), Haynes (38.), Bremner (40.) bzw. Lange (20./PP), Niec (20.), Obersteiner (35.)
Strafminuten: 4,5 bzw. 1,5

10.07.2015, TBA: Österreich -