Rotter steht vor Comeback

Rafael Rotter, Stürmer der UPC Vienna Capitals, wird am Freitag in der European Trophy nach einjähriger Verletzungspause sein Comeback geben.

Rafael Rotter ist zurück. Nach fast einem Jahr verletzungsbedingter Pause feiert der Nationalteamspieler am Freitag im ersten Heimspiel der European Trophy gegen Kuopion KalPa (FIN) sein Comeback bei den UPC Vienna Capitals und geht wieder auf Punktejagd.

"Ich freue mich sehr darauf, wieder in die Arena einzulaufen und der Mannschaft helfen zu können. Ich bin bestens in Form und nach so langer Zeit heiß auf meine ersten Einsätze", erklärt Rotter.

Bereits Sonntags treffen die Wiener dann auf den finnischen Meister Jyväskylän JYP.

Beide Heimspiele beginnen um 19:15 Uhr in der Albert-Schultz-Halle. Nicht mit dabei sind André Lakos, Daniel Woger und Sven Klimbacher, die allemsamt mit Verletzungen zu kämpfen haben.