Niederlage für die Capitals

Die UPC Vienna Capitals verlieren im letzten Gruppenspiel in der European Trophy gegen Pirati Chomutov mit 1:6 und belegen den dritten Endrang in der South Division.

Am letzten Spieltag der European Trophy schlittern die UPC Vienna Capitals in ein 1:6-(0:2,0:3,1:1)-Debakel gegen Pirati Chomutov.

Martin Szakal (5.), Roman Chlouba (7.), Zdenek Ondrej (25.), Karel Ton (29.), Jan Hammerbauer (31.) und erneut Ton (49.) sind für die Gäste aus Tschechien erfolgreich, Stefan Nador (53.) gelingt lediglich der Ehrentreffer für die Wiener.

Damit verdrängt Chomutov die Capitals noch vom zweiten Platz der South Division. Für das Finalturnier "Red Bulls Salute" sind die Wiener als Gastgeber aber ohnehin qualifiziert.

"Wir haben zu wenig aggressiv gespielt. Das haben die Tschechen ausgenützt und uns dafür bestraft. Am Ende sind wir selber Schuld, dass wir so hoch verloren haben. Positiv war, dass unsere Jungen eine sehr gute Leistung abgegeben haben", meint Head Coach Tommy Samuelsson.

Ergebnisse der Vienna Capitals 2012
10.08.12: HC Slovan Bratislava - UPC Vienna Capitals 2:1 n.P. (1:0,0:1,0:0,0:0,1:0)
17.08.12: HV71 - UPC Vienna Capitals 3:1 (0:1,2:0,1:0)
19.08.12: Linköpings HC - UPC Vienna Capitals 3:4 n.P. (2:2,1:1,0:0,0:0,0:1)
24.08.12: UPC Vienna Capitals - KalPa 5:3 (2:0,2:3,1:0)
26.08.12: UPC Vienna Capitals - JYP 3:2 (0:0,1:1,2:1)
31.08.12: UPC Vienna Capitals - HC Slovan Bratislava 2:1 n.V. (0:0,0:1,1:0,1:0)
16.10.12: HC Sparta Prag - UPC Vienna Capitals 6:7 (1:0,0:5,5:2)
27.11.12: UPC Vienna Capitals - Pirati Chomutov 1:6 (0:2,0:3,1:1)

Red Bulls Salute 2012
Viertelfinale, 13.12.12
17:00 Uhr, Wien: Lulea Hockey - Brynäs IF
17:00 Uhr, Bratislava: HV71 - Tappara
20:30 Uhr, Wien: UPC Vienna Capitals - Eisbären Berlin
20:30 Uhr, Bratislava: HC Slovan Bratislava - Färjestad BK