Dornbirn holt neuen Trainer

Die Dornbirn Bulldogs reagieren rasch auf die Trennung von Head Coach Jussi Tupamäki.

Erste Bank Eishockey Liga

Nur einen Tag nach der Trennung von Trainer Jussi Tupamäki gibt Schlusslicht Dornbirn seinen Nachfolger bekannt. Kai Suikkanen wird seinen Landsmann beerben und die Stelle des Head Coaches bei den Vorarlbergern antreten.

Der 60-jährige Finne war als aktiver Spieler unter anderem von 1976 bis 1991 für die Buffalo Sabres in der NHL aktiv. Diverse Trainerstationen in Finnland und Russland führten Suikkanen 2017 schließlich zum HC Bozen in die Erste Bank Eishockey Liga.

Bei den "Foxes" war er bis März 2019 im Amt, ehe er von Clayton Beddoes abgelöst wurde. In der aktuellen Meisterschaft belegen die Dornbirn Bulldogs mit lediglich drei Punkten aus zwölf Partien abgeschlagen den letzten Platz.