Text: LAOLA1.at , Foto: GEPA

KAC verliert Nachtragsspiel

Der HC Znojmo jubelt im Heimspiel gegen den EC-KAC über den ersten Saisonsieg in der Erste Bank Eishockey Liga.

Erste Bank Eishockey Liga - Grunddurchgang

Der EC-KAC muss im Nachtragsspiel der zweiten Runde eine überraschende 1:2-Niederlage beim HC Znojmo hinnehmen. Die Klagenfurter kommen besser in die Partie, verzweifeln aber an der starken Defensivleistung der Tschechen.

Diese wiederum sind in Überzahl eiskalt und treffen zunächst aus einer 5:3-Überzahlsituation durch C.J. Stretch zu Führung. Petr Mrazek kann nur zwei Minuten später nachlegen.

Im Mittelabschnitt verkürzt der EC-KAC durch einen Schuss von der blauen Linie von Clemens Unterweger, im Schlussdrittel lässt Nick Petersen mit einem Stangenschuss in der 60. Minute die größte Chance zum Ausgleich aus. Mit dem ersten Sieg in der laufenden Saison gibt Znojmo die "Rote Laterne" an Zagreb ab.

Auf dem Transfermarkt hat der HC Znojmo außerdem zugeschlagen. Mit Teemu Lassila kommt ein namhafter Schlussmann nach Tschechien.

Herausragendster Erfolg des 35-jährigen Finnen ist der Weltmeistertitel 2011, beim damaligen Titelgewinn der Suomi stand Lassila auch dreimal im Tor. Dazu hat er in jüngerer Vergangenheit Meistertitel in Finnland (2016/17 mit Tappara Tampere) und in der Slowakei (2017/18 mit Banska Bystrica) zu Buche stehen.

Im Jänner 2012 war er "KHL-Goalie des Monats", als er eine Saison bei Metallurg Novokuznetsk bestritt. Später war er noch bei Barys Astana und Avangard Omsk in der stärksten Liga Europas engagiert. Im Anschluss an seine KHL-Zeit spielte er zudem die Saison bei den Växjö Lakers in Schweden fertig.