KAC gewinnt Derby gegen VSV im Shooutout

Der VSV muss sich gegen den Erzrivalen mit einem Punkt begnügen.

Auch das vierte Kärntner Derby des EBEL-Grunddurchgangs geht an Rot-Weiß: Der KAC holt sich beim VSV ein 4:3 nach Shootout (1:2,1:0,1:1,0:0,1:0). Ein Traum-Comeback von Niki Petrik mit zwei Toren (nach 21 Sekunden und in der 14. Minute) gibt den Adlern nach zwischenzeitlichem Kreuzer-Ausgleich (6.) die Zwischenführung. Lundmark sorgt aber für ausgeglichene Verhältnisse (35.). Auf Hickmotts 3:2 (48./PP) findet Bischofberger schnell eine Antwort (49.), Koch entscheidet das Penaltyschießen.